Geld sparen

Finanzen unter Kontrolle mit dem 3+2-Konten-Modell

Ich hatte früher, lange bevor ich angefangen habe, mich mit meinen Finanzen unter Kontrolle auseinanderzusetzen, nur ein einziges Konto. Es war ein Konto bei unserer örtlichen Sparkasse, welches meine Eltern mal für mich angelegt hatten.

Ich war auch lange zufrieden damit. Ich hatte meine Kontoauszüge, meine EC-Karte und konnte überall an Sparkassen mein Geld abheben.

Als ich dann anfing mich, mit meinen Finanzen auseinanderzusetzen, war ich mit diesem 1-Konto-Modell nicht mehr zufrieden. Ich wollte mehr Kontrolle haben. Ich wollte sehen, was ich im Monat sparen kann. Meine jährlichen Versicherungsbeiträge sollten mich nicht immer zurückwerfen am Anfang des Jahres.

Doch wie sollte ich das lösen? Den ersten Schritt machte ich unbewusst. Ich wollte ein Tagesgeldkonto. Damals waren die Zinsen durchaus noch annehmbar. Ich weiß gar nicht mehr genau, aber 3,5 oder 4 % waren es bestimmt, glaube ich. Ein Kommilitone hat mich dann damals bei ComDirect geworben. Von da an überwies ich monatlich einen festen Betrag auf mein Tagesgeldkonto.

Mit der Zeit ist mir dann aufgefallen, dass mir das nicht reicht. Also habe ich mir meine Konten wie folgt strukturiert: Continue reading

Mit dem Haushaltsbuch fängt alles an…

Um eine richtige Geldstrategie entwickeln zu können, muss erst einmal geklärt werden, wo man überhaupt steht.

  • Habe ich Schulden?
  • Wie viel Geld habe ich überhaupt?
  • Für was gebe ich wann wie viel Geld aus?
  • Wie hoch sind meine Einnahmen?
  • Bleibt am Ende des Monats noch Geld übrig?

Das sind alles Fragen, über die man sich notwendigerweise Gedanken machen sollte, wenn man nicht in die Schuldenfalle tappen möchte.

Doch wie soll man das anstellen?

Ganz einfach – man nimmt sich einen Stift und ein Blatt Papier und schreibt ein großes “T” auf dieses Blatt. Auf die eine Seite vom “T” schreibt man links über den Strich das Wort “Einnahmen”. Auf die andere Seite schreibt man das Wort “Ausgaben”. Anschließend schreibt man alles auf, was man an Einnahmen und Ausgaben im Monat hat. Klingt einfach? Ist es auch!

Continue reading