Filme für Unternehmer #10/2014 – Das Streben nach Glück

Das Streben nach GlückAm Anfang dieser Woche habe ich mir mal einen Film zu Gemüte geführt, den ich noch nicht gesehen hatte. Ich hatte zwar schon eine Menge von diesem Film gehört, aber bisher noch nicht geschafft, ihn mir anzuschauen. Es handelt sich bei diesem Film um das Drama “Das Streben nach Glück”.

Dieser Film wurde im Jahr 2006 gedreht. Hauptdarsteller waren Will Smith und sein Sohn Jaden Smith.

Das Streben nach Glück

San Francisco Anfang der 1980er: Chris Gardner (Will Smith) hat ständig Streit mit seiner Frau Linda (Thandie Newton). Anstoß des Disputs ist immer wieder das wenige Geld der Familie. Der kleine Christopher – gespielt von Will Smith’ Sohn Jaden – lebt mitten drin im emotionalen Chaos. Der Vater versucht mit mäßigem Erfolg selbst entwickelte Röntgengeräte zu verkaufen und die Mutter muss schon Doppelschichten schieben, um wenigstens das Nötigste an Geld ins Haus zu bekommen. Linda verlässt schließlich die Familie, um nach New York zu gehen, und Chris steht mit seinem Sohn allein da. Durch Zufall erhält er die Möglichkeit, bei einem angesehenen Börsenmakler ein Praktikum zu machen, das allerdings unbezahlt ist und die Geldnotlage also auch nicht verbessert. Aber die Chance auf eine Übernahme nach dem Praktikum hält Chris bei der Stange, und selbst als sein Vermieter ihn vor die Tür setzt, er eine Nacht im Gefängnis verbringen muss (weil er die Abschleppgebühren für sein Auto nicht zahlen kann) und zudem noch die Steuern abgebucht werden, was seinen Kontostand auf 25 Dollar fallen lässt, kämpft er weiter. Hauptantrieb ist für ihn dabei nicht sein eigenes Wohl, sondern das Wohlergehen seines Sohnes. (Quelle: Filmstarts.de)

Trailer zu Das Streben nach Glück

Fazit

Das Streben nach Glück – Wieder die berühmte Geschichte vom Tellerwäscher zum Millionär.

Die Szenen mit Vater und Sohn sind teilweise sehr rührselig. Alleine wie er mit seinem kleinen Sohnemann auf einer U-Bahn-Station-Toilette übernachtet, drückt wirklich sehr auf die Tränendrüse.

Was mir sehr gefallen hat, war die Zielstrebigkeit, mit der Chris versucht, sein Ziel zu erreichen, Börsenmakler zu werden und damit die Familie ernähren zu können. Aus diesem Grund habe ich ihn auch in meine Liste der “Filme für Unternehmer” aufgenommen.

Diese Zielstrebigkeit muss man sich zu Herzen nehmen. Ohne sie kann es passieren, dass man sein Ziel aus den Augen verliert.

Meine Lieblingsszene:

Chris muss zu dem Bewerbungsgespräch für das Praktikum. Leider hat er vorher seinem Vermieter versprochen, als Ersatz für die nicht gezahlte Miete die Wohnung zu renovieren. Während er am Renovieren ist, klingelt es an der Tür und die Polizei steht davor. Chris wird verhaftet, weil er seine Strafzettel nicht bezahlt hat.

As er wieder aus dem Gefängnis entlassen wird, fährt er sofort zu seinem (hoffentlich) zukünftigen Arbeitgeber – noch mit seinen Maler-Klamotten bekleidet. Es kommt zu dem Bewerbungsgespräch und der Big Boss stellt Chris seine Fragen. Am Ende fragt er ihn “Was würde man wohl sagen, wenn ich jemanden einstelle, der ohne Hemd zum Vorstellungsgespräch kommt?” Der Mann ohne Hemd überlegt nur kurz und sagt: “Er muss eine verdammt schicke Hose getragen haben.” – Ich finde, dass ist eine sehr witzige Szene, die man gesehen haben muss.

Lektion:

Wenn du etwas erreichen willst, dann tue alles, um es zu bekommen!

Jetzt Das Streben nach Glück als BluRay bei Amazon bestellen!

Posted on: 6. März 2014, by : Henrik

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Newsletter abonnieren (Jederzeit wieder abbestellbar)