Was ist denn los mit dir?

FrageSicher ist dem einen oder anderen Leser bereits aufgefallen, dass es hier in diesem Blog in letzter Zeit etwas ruhiger geworden ist.
Ich möchte mich dazu mal kurz erklären – Im Moment habe ich einfach keine Zeit zum Bloggen. Es tut mir wirklich leid, aber ich krieg es einfach nicht hin.
Woran das liegt, fragst du dich jetzt bestimmt?
Nun ja, ich werde versuchen, es dir zu erklären…

In meinem letzten Artikel habe ich schon angedeutet, dass es schwer für mich ist, mit meiner Tochter Zeit nach der Arbeit für den Blog zu finden. Jetzt ist noch etwas hinzugekommen. Meine Freundin ist grad in der heißen Phase ihrer Masterarbeit. Dabei versuche ich, sie natürlich bestmöglich zu unterstützen.
Mein Tagesablauf in der Woche sieht also momentan so aus:

  • Aufstehen um 5:45 Uhr
  • um 6:15 Uhr losfahren zur Arbeit
  • 7:00 Uhr Arbeitsbeginn
  • 16:15 Uhr Feierabend
  • 17:00 Uhr Ankunft zu Hause
    • Danach wird mit der kleinen gespielt und Zeit verbracht
  • Um 19:00/19:30 Uhr geht die kleine schlafen
  • Danach essen wir evtl. noch was (falls wir nicht schon mit der kleinen gegessen haben)
  • Dann geht es an den PC, Masterarbeit schreiben und diskutieren
  • Um 22:00 Uhr geht es dann meist ins Bett


Am Wochenende versuchen wir dann, den Tag mit der kleinen zu verbringen. Wenn sie dann schläft, gönnen wir uns auch mal eine kurze Pause. Die Abende sehen dann ähnlich aus wie in der Woche. Wir sitzen bis spät in die Nacht zusammen, diskutieren und schreiben an der Arbeit.

Sicher könnten jetzt einige sagen: „Es ist doch ihre Arbeit. Warum kümmerst du dich so?“
Ihr habt Recht – Ich mach es aber gerne. Und so sollte es meiner Meinung nach sein. Man sollte sich in einer Beziehung unterstützen, wo man kann. Es ist zwar manchmal sehr schwer, sich abends nochmal hinzusetzen, aber wir haben ein Ziel in Sicht.
Mitte Oktober 2014 ist der Abgabetermin. Es dauert also nicht mehr lange und wir können uns abends wieder mit anderen Sachen beschäftigen.

Dann werde ich auch wieder mehr hier veröffentlichen. Ich habe schon viele tolle Ideen (Ich sage nur “Nischenseitenchallenge-Test”… )
Außerdem möchte ich wieder die monatlichen Auswertungen online stellen, damit mein Erfolg auch sichtbar wird 😉
Es gibt viel zu tun, aber momentan wird es noch ein bissel dauern, bis wieder etwas Neues kommt…

 

Gruß

Henrik

Posted on: 22. September 2014, by : Henrik

6 thoughts on “Was ist denn los mit dir?

  1. Servus Henrik,

    jetzt hab ich zumindest mal wieder ein bisschen Zeit gefunden, meine hp auf den neuesten Stand zu bringen und ihr einen neuen Look zu verpassen.

    Schau mal wieder vorbei.

    Gruß
    Christian

  2. Hallo Henrik,

    habe mich schon gefragt, ob du das bloggen wieder aufgegeben hast … gut zu hören, dass Du nur eine Pause machst! Ab nächstem Jahr arbeite ich nur noch 4 Tage – dann werde nebem der Famile und dem Bloggen auch noch Zeit für weiter Projekte und Ideen haben. Wäre ja auch -wenns finanziell passt- was für Dich 😉

    Gruß
    Anton

  3. @Anton:
    Ja so habe ich das auch gemacht. Erst Elternzeit, dann Teilzeit und dann komplett aufgehört.

    @Henrik
    Wenn du mit deinem Blog und evtl. anderen Projekten wirklich durchstarten und Geld verdienen willst, dann solltest du dir mal ausrechnen, ob es sich nicht lohnt dafür einen Tag in der Arbeit zu opfern. Neben der reinen Arbeitszeit, sparst du dir auch noch die Fahrzeit, die ja bei dir auch nicht unerheblich ist.
    Ein Tage weniger sind 20% weniger Arbeitszeit, aber meistens nicht 20% weniger Lohn. Vielleicht musst du unterm Strich nur auf 10-15% Nettolohn verzichten. Dafür hättest du viel Zeit für eigene Projekte im Vergleich zu bisher.

    Ich wünsch dir viel Erfolg für deine Projekte.

    Gruß
    Alex

    1. Hallo Alex,

      klingt gut, aber ich hab da doch ein wenig Respekt vor.
      Schwindet da nicht das Ansehen in der Firma, wenn ich von heute auf morgen sage: “ich will mich nicht mehr zu 100 % einbringen”?
      Das gibt mir ein wenig zu denken…Man würde sich doch damit ein bisschen was verbauen, oder?

      Gruß
      Henrik

Hinterlasse einen Kommentar zu Alex von Reich-mit-Plan.de Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Newsletter abonnieren (Jederzeit wieder abbestellbar)